NACH DEM #ZDF-#SOMMERINTERVIEW: NATALIA #MEUTHEN ERKLÄRT IHREN „#PARTEIFREUNDEN“ DIE WELT

Von Thomas #Matzke:

Nach dem #ZDF-#Sommerinterview am 05.08.2019 gab es in großen Teilen der #AfD einen lauten Aufschrei über so manche Aussage, die der (Noch)-#Bundessprecher Jörg #Meuthen gegenüber Theo #Koll vom Stapel gelassen hatte – #Abakus News hatte detailliert über das #Interview, den Verlauf und die jeweiligen Aussagen berichtet (https://abakusdotnews.wordpress.com/2019/08/05/joerg-meuthen-im-zdf-sommerinterview-was-war-das-denn/).

Eine besonders bemerkenswerte Aussage zum „#Flügel“ erregte die Gemüter in besonderer Art und Weise: Meuthen führte auf Nachfrage Koll´s aus, dass der „Flügel“ nicht seine „Baustelle“ sei: Der „Flügel“ gehöre nicht zur AfD! Ein gedanklicher Aussetzer? Altersdemenz? Realitätsferne? Ein gezielter Affront gegen #Höcke? Eine gezielte Lüge gegenüber der #Systempresse? Eine clevere Finte? Ein Ablenkungsmanöver? Oder schlicht die Wahrheit?

Spekulationen schossen hoch, innerparteiliche Diskussionen wurden angestoßen. Das Für und Wider dieser Aussage wurde hitzig parteiintern debattiert. Wie wir über entsprechende Videos nachgewiesen haben (https://abakusdotnews.wordpress.com/2019/08/05/afd-die-wundersame-wandlung-des-wendehalses-joerg-meuthen-und-sein-verhaeltnis-zum-fluegel/ sowie https://abakusdotnews.wordpress.com/2019/08/06/joerg-meuthen-afd-mut-zur-wahrheit-oder-doch-eher-luegen-haben-kurze-beine/) fühlte sich Jörg Meuthen nicht nur bei diversen #Kyffhäusertreffen sehr wohl, er liess sich auch sehr gerne vom „Flügel“ 2017 zum Bundessprecher der Partei wählen – er selbst hatte innerhalb der Parteibasis bundesweit keine ausreichenden Unterstützer und wäre als Kandidat.  aussichtslos gewesen – und natürlich musste noch seine „Anschlussversorgung“ mit einem #Europamandat durch die Unterstützung des „Flügels“ sichergestellt werden.

Nachdem die #Europaliste gewählt war, rückte Meuthen merklich vom „Flügel“ und insbesondere Björn #Höcke ab, agierte sogar bewusst gegen dessen exponierte Vertreter, indem er zahlreiche „#Parteiausschlussverfahren“ (#PAV) einleitete – unterstützt von der „#Stasi-#Sonderermittler-Gruppe“ rund um den #MdB-#Opportunisten und #Karrieristen Roland #Hartwig.

Aber jetzt klärt zum Glück die Ehefrau von Jörg Meuthen, Natalia Meuthen, die Hintergründe der Aussagen des Bundessprechers auf. Frei nach dem Motto: Ihr seid doch alle doof und nur Jörg ist ein Cleverle! Natalia M. erklärt den tumben „Flüglern“ mal eben die Welt – und auf was es in der #Politik so ankommt!

Die Erklärung hat allerdings nichts mit „Aufrichtigkeit“ oder gar der Realität zu tun – im Gegenteil, die Aussagen sind übelster #Altparteien- Style. Und zudem bieten sie noch einen ganz anderen Sprengstoff……. – dazu aber zu gegebener Zeit mehr.

Bildquelle: parteiinterne Kreise

Quelle: https://twitter.com/wigbertloeer/status/1158709815197261824?s=21

47CA4468-A093-4E41-B945-88AE62049818